VIDEOS

ONLINE-VIDEOS

Wir produzieren zu jeder Ausgabe der AKUSTIK GITARRE Videos zu ausgesuchten Workshops, Instrumententests und Stories. Den zugehörigen Text bzw. die Noten befinden sich in der jeweils angegebenen Print-Ausgabe der AKUSTIK GITARRE.

Videos der letzten Ausgaben findet Ihr in unserem YouTube-Channel.

Die Videos zur aktuellen Ausgabe 2-2019 liegen aktuell in der YouTube-Playlist vor.

News 5/2018

ACOUSTIC PLAYER 4-2018

Acoustic Player, Ausgabe 4-2018
Acoustic Player, Ausgabe 4-2018

Ab dem 14. September ist der ACOUSTIC PLAYER 4-2018 erhältlich mit 14 Workshops in Noten und Tabulatur, begleitet von erklärenden Videos auf DVD. Es handelt sich um eine Themenausgabe; diesmal geht es um Folk Music. Wir beleuchten viele Aspekte dieses Stils, der sich perfekt für akustische Gitarren eignet und von unzähligen Gitarristen gern gespielt wird.

Unser Special Guest ist Jürgen Treyz, der eine wunderschöne alte deutsche Tanzmelodie aus der historischen Dahlhoff-Sammlung bearbeitet hat. Bluesman Dave Goodman erforscht das Piedmont-Blues-Picking im Stil von Mississippi John Hurt, während Markus Segschneider den unverwechselbaren Personalstil von Joni Mitchell anhand dreier Songs analysiert. Unser Guitar Hero ist John Renbourn, einer der stilbildenden Gitarristen des Folk-Baroque. Deutsche Folkmusik ist vertreten in den Workshops von Peter Finger (‚Petermanns Polka’) und Jens Kommnick, der ein altes deutsches Volkslied für die Leser des ACOUSTIC PLAYERS arrangiert hat.

Themen-Überblick: Guitar Hero – John Renbourn, Blues – Play like Mississippi John Hurt, Fingerstyle Modern – Joni Mitchell, Classic Song – Bryan O’Lynn’s Jig, Strumming Basics – The Eagles, Folk-Jazz – Pat Methenys Folk-Roots, Fingerstyle Basics – Deutsch-Folk, Acoustic Lead – The Blarney Pilgrim, Fingerstyle Advanced – Petermanns Polka, Gast-Workshop – Jürgen Treyz, Open Stage – Don’t Think Twice It’s Alright, Hot Lick – Folk-Picking à la Donovan, Song-Begleitung – Folk-Begleitung à la Neil Young (Folk-Rock).

Schaut euch auf acoustic-player.de Inhaltsverzeichnis und Vorschau-Videos an, die es zu allen Workshops dieser Ausgabe gibt. Das Team des ACOUSTIC PLAYERS wünscht viel Spaß und Erfolg mit der aktuellen Ausgabe!

Info: www.acoustic-player.de

News 5/2018

CHANGE LIVE. END SLAVERY.

Benefizkonzert der Non-Profit Gesellschaft „Hope for Justice“ gegen Menschenhandel und moderne Sklaverei

„Hope for Justice“ ist eine weltweit agierende gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, dem Menschenhandel und der modernen Sklaverei ein Ende zu bereiten (www.hopeforjustice.org). Gleich drei fantastische Musiker*innen spielen am Samstag, den 23. Februar 2019 auf der Bühne des großen Saals auf dem AEG-Gelände in Nürnberg. Die Einnahmen aus dem Ticketverkauf gehen zu 100 % an „Hope for Justice“. Die Künstler: Thomas Leeb (Österreich) setzt seit Jahren Meilensteine im Gitarren-Fingerstyle und wird seit 20 Jahren in der Szene gefeiert. Er ist Gründer des “Fingerstyle Acoustic Bootcamps”, das jedes Jahr etliche talentierte Gitarristen aus aller Welt anzieht. Thomas ist passionierter Dozent und großartiger Künstler zugleich. Der Fingerstyle-Gitarrist Alexandr Misko (Russland) ist erst 20 Jahre jung. Er hat sich innerhalb kurzer Zeit in der internationalen Fingerstyle-Szene etabliert, sein Stil ist geprägt von Rhythmik und Virtuosität. Jacky Bastek (Deutschland) ist ein Phänomen: Ihre Arrangements, Spieltechniken und engelsgleiche Stimme ziehen die Zuhörer stets in ihren Bann. das Konzert wird online live gestreamt auf den Facebook-Seiten von 1001 Acoustic Nights und G7th Capos.

Wann: Samstag, 23. Februar 2019, Einlass 19:30 Uhr, Beginn: 20 Uhr

Veranstaltungsort: KULTURWERKSTATT AUF AEG, Fürther Straße 244d in 90429 Nürnberg

Tickets:  20€ VVK / 25€ AK

Tickets online: https://www.eventbrite.de/e/hope-for-justice-benefit-concert-thomas-leeb-jacky-bastek-alexndr-misko-tickets-54413703853

Facebook: https://www.facebook.com/events/499751623852203

News 5/2018

Konzerttipp der Redaktion: No King No Crown

Indie-Folk mit No King No Crown
Indie-Folk mit No King No Crown

Gerade kam ihre neue CD 'Smoke Signals' heraus. Nun kann man das Indie-Folkprojekt von vier Dresdner Musikern live erleben. Sänger und Songwriter René Ahlig gründete die Band vor acht Jahren als Solokünstler und schaffte es bereits unter die Top30-Singer-Songwriter-Charts auf iTunes, Musikalisch ist ein gelunger Sound zwischen Indie-Folk, Kammerpop und Singer-Songwriter zu hören, mit Wurzeln im Akustik-Gefilde und Einflüssen aus Hip-Hop und Ambient.

15.02. Dresden - Scheune
16.02. Zittau - Emil
17.02. Berlin - Privatclub
18.02. Chemnitz - INSPIRE
19.02. Bayreuth - Wohnzimmermucke
21.02. Hamburg - Astra Stube
22.02. Köln - Wohngemeinschaft
24.02. Pforzheim - Horch
25.02. Mainz - Klein Aber Schick
26.02. Wuppertal - Viertelbar
27.02. Münster - Teilchen & Beschleuniger
28.02. Leipzig - Noch besser leben Info: nokingnocrown.de